Wil SG ... und ein paar Gedanken

Guten Morgen Welt. Die frühen Stunden sind häufig jene die Platz bieten für Gedanken.

Ich habe in den letzten Tagen in unseren Tagebüchern  geschmöckert und viele Erinnerungen aufgefrischt.

Himmel was wir schon alles gesehen und erlebt haben: Start im 2013 mit dem Ziel Nordkap und das nervige warten auf unsre LPG-Gasflaschen.

Das staunen über den Sonnenverlauf auf dem Weg zum Nordkap, abgesehen von den vielen Eindrücken über die Natur. Der Weg zurück über FInnland, Schweden ....dass man in Schweden ist erkennt man sofort an der IKEA nach der Grenze ....
Vimmerby kennt ihr nicht? Aber sicher Pippi Langstrumpf oder? In Vimmerby gibt's "Astrid Lindgrens Welt", da kann man so schön in Jugend Erinnerungen schwelgen mit Pippi, Ronja, Michel aus Löneberga und, und und....
Dann Saint Malo  an der französischen Atlantik Küste. Ein phantastisches Schauspiel der Gezeiten. Jedem der Ebbe und Flut mal so richtig erleben will, sei dieser Ort wärmstens empfohlen. Stundenlang sassen wir nur am Strand und beobachteten, wie das Meer kommt und geht. Herrlich.
Wir möchten unser Leben wie es heute ist, um keinen Preis ändern. Unser Zuhause hat vier Räder und 67'000 km auf dem Tacho und wir haben noch lange nicht genug. Einer der ganz schönen Momente die es gibt, ist jener am morgen, wenn sich der Duft von Kaffee in unserem Zuhause ausbreitet :-) In diesem Sinne, einen schönen guten Morgen allen.

 

P.S. schauen Sie sich auch unbedingt unseren brandneuen Fotografie Flyer an, es lohnt sich!

0 Kommentare

Romanshorn .... Die bisherigen Reiseziele

Romanshorn ist- und war schon immer ein Ort, wo ich in Ruhe meinen Gedanken nachgehen konnte. Dies auch jetzt, wo ich mich sehr mit den letzten vier Jahren Oskomanien auseinandersetzte.

Natürlich reisen wir mit dem Circus viel, normalerweise ist zweimal Wöchentlich umzug angesagt. Dennoch bleiben wir in der Schweiz und häufig sind  wir an Orten, die wir berseits besucht haben.

 

Oskomanien bedeutet dagegen Europa entdecken und selten bleiben wir länger als eine Nacht an einem Ort. Da ist die Circus-Zeit schon fast eine Art, sesshaft zu sein.

Gastspielorte mit dem Circus
Gastspielorte mit dem Circus
Alle Ziele 2017
Alle Ziele 2017

0 Kommentare

Romanshorn ....

Unser Ausbruch. Einwenig Oskomanien brauchen wir dringend, also unser Plan die Strecke Arbon Romanshorn über Friedrichshafen zu machen.
Unser Navi kann sich kaum damit abfinden, möchte uns immer wieder zum wenden überreden - NEIN! wir sind frei und bleiben frei und niemand sagt uns was wir tun sollen! SO!
Schliesslich kommen wir in Friedrichshafen an, parken, gehen Tickets kaufen für die überfahrt (rund 40 Euro, 2 Erwachsene und Hund) und kaufen noch etwas ein für unsere Grillparty wie wir sie lieben: Meine Frau, ich und unsere Fellnase.
Dann ab auf die Fähre die ich als Kind mit meinem Vater oft benutzte, mit dem Fahrrad rüber und ne runde um den Bodensee.
Viele Erinnerungen hängen hier und soweit ich mich erinnere nur schöne - naja ausser jene Weinachten wo ich allzu ungeduldig war und meine Grossmutter dem Christchind Hausverbot erteilte.....
Kira unsre Fellnase liess sich nicht besonders beeindrucken von der Überfahrt, ziemlich gelassen harrte sie der Dinge.....und irgendwie doch ganz froh wieder festen Boden unter den Pfoten zu haben.
Abends dann noch ein Spaziergang zum Bahnhof Büffet, ein Bier, den Erinnerungen nachhängen, den Circus vergessen und sich an jenem freuen was wichtig ist: WIR!

 


0 Kommentare

Arbon ....neben Action die Sehnsucht nach Ruhe

Wenn während- und neben der Show Action angesagt ist, sucht man gern auch die Ruhe und Distanz von diesem turbulenten geschehen. Freut sich an Bildern die Ruhe und Zufriedenheit vermitteln. Gerade an Orten wo der Circus länger steht gibt es das eher und bestimmt hilfts aauch, wenn man an einem schönen Ort wie Arbon direkt am See sein kann.
Unsre Sehnsucht liegt in Oskomanien, das ist unsere Welt, unser Glück und der Ort unserer Entspannung.


0 Kommentare

Arbon .... und Oski vor Ort in Reparatur....

Tja es regnet in Oskomien, das Dach ist nicht mehr Dicht. Aber Dani Fernandez ist zur Stelle und hilft.

In Bildern gibt's noch ein paar Impressionen aus Zürich.


0 Kommentare